Mallersdorfer Schwestern - Kloster Mallersdorf
Pfarrer Gottfried Dachauer Nachfolger als Superior im Kloster Mallersdorf

Nachdem Superior Dr. Wilhelm Gegenfurtner Bischof Rudolf altersbedingt seinen Rücktritt als Superior im Koster Mallersdorf angeboten hat, hat Bischof Rudolf im Einvernehmen mit  Generaloberin Sr. M. Jakobe als neuen Superior in der Ordensgemeinschaft der Armen Franziskanerinnen von der Heiligen Familie zu Mallersdorf  mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 Pfarrer Gottfried Dachauer aus der Pfarreiengemeinschaft Riekofen - Schönach bestellt.

Pfarrer Dachauer wird das Amt des Superiors zunächst  kommissarisch bis zur ordnungsgemäßen Wiederbesetzung der Pfarreiengemeinschaft Riekofen – Schönach im Sommer nächsten Jahres wahrnehmen. Er bleibt damit bis  1.September 2017  Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Riekofen – Schönach und wird in der Übergangszeit sowohl für die Pfarreiengemeinschaft als auch für seine Aufgabe im Kloster Mallersdorf jeweils zusätzlich einen nebenamtlichen Pfarrvikar zur Unterstützung angewiesen bekommen.

Pfarrer Dachauer wurde 1950 in Recksberg, Pfarrei Haibach geboren und 1978 in Regensburg zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Amberg, Hl. Dreifaltigkeit und Regensburg St. Wolfgang wurde er 1985 Pfarrer in Lappersdorf und 2001 von Bischof Manfred Müller zum Regens im Priesterseminar Regensburg ernannt.

Nach seinem Ausscheiden als Regens wurde Prälat Dachauer Priesterseelsorger und Pfarrer in Riekofen und Schönach.

Mit seiner reichen pastoralen und spirituellen Erfahrung wird der neue Superior in einer für alle Ordensgemeinschaften nicht einfachen Zeit  notwendige Impulse für die Mallersdorfer Schwestern, die gerade in der Diözese Regensburg so segensreich gewirkt haben und wirken, miteinbringen und als Vertreter des Bischofs in der Ordensgemeinschaft, so die satzungsgemäße Aufgabe des Superiors, in den verschiedenen Aufgaben im Kloster mitarbeiten.

Der scheidende Superior Dr. W. Gegenfurtner sieht in der Berufung von Pfarrer G. Dachauer zum neuen Superior die hohe Wertschätzung, die Bischof Rudolf dadurch den Mallersdorfer Schwestern entgegenbringt.

Superior Dr. Gegenfurtner, der seit November 2005 neben seinem Amt als Dompropst im Domkapitel des Bistums Regensburg die Aufgabe als Superior in Mallerdorf übernommen hatte, wird in seinem Ruhestand in das von den Mallersdorfer Schwestern geleitete Kurhaus St. Josef in Bad Wörishofen ziehen und dort den Dienst des Hausgeistlichen übernehmen.
Copyright © 2017 Kloster Mallersdorf - Mallersdorfer Schwestern. Alle Rechte vorbehalten.