Mallersdorfer Schwestern - Kloster Mallersdorf

Auch in diesem Jahr versammelten sich am Vorabend des 4. Oktobers die Schwestern des Mutterhauses und von St. Maria im Innenhof des Klosters am blumengeschmückten Franziskusbrunnen, um des Heimgangs ihres Ordensvaters, des Hl. Franziskus, zu gedenken. Besucher aus der Umgebung waren der Einladung der Schwestern gefolgt und hatten sich ebenfalls eingefunden. Sie konnten eine sehr eindrucksvolle Feier miterleben. Viele Kerzenlichter erhellten die Dunkelheit und vermittelten eine beruhigende Atmosphäre.

Superior Gottfried Dachauer eröffnete die Feier mit einem einleitenden Gebet. Danach sang die versammelte Gemeinschaft das Lied „Dein Ruf Franziskus klingt in mir, dem Herrn mich zu verschenken“. Nach dem vom Schwesternchor gesungen Sonnengesang machte sich eine lange Lichterprozession auf den Weg in Richtung Mutterhauskirche. Hier wurde der Bericht über die Todessstunde des Hl. Franziskus vorgetragen, den die Schwestern im anschließenden Schweigen auf sich wirken lassen konnten. Mit vertonten dem Gebet „Herr mach‘ mich zu einem Werkzeug deines Friedens, gesungen vom Schwesternchor, und dem anschließenden Segen des Hl. Franziskus endete die Feier.

Copyright © 2017 Kloster Mallersdorf - Mallersdorfer Schwestern. Alle Rechte vorbehalten.