Mallersdorfer Schwestern - Kloster Mallersdorf

Das Kreuzgebet des Hl. Franziskus
für den persönlichen Übungsweg 
durch die österliche Bußzeit 2021

(vgl.: Lehmann, Leonhard: Wenn Leben Beten wird. Werl 1998.
Franziskus – Meister des Gebets. Kevelaer 2007.)

 

kreuz1 


Wir beten dich an Herr Jesus Christus –
(hier) und in allen
deinen Kirchen auf der ganzen Welt –
und wir preisen dich,
weil du durch dein heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.

Für das Leben des hl. Franziskus war die Gottesbegegnung vor dem Kreuzbild in San Damiano bestimmend. Das Kreuz – der Gekreuzigte – beeindruckte ihn derart, dass er eine besondere Verehrung des Kreuzes entwickelte. Als die Brüder ihn baten, sie das Beten zu lehren, griff er zurück auf das Kreuzgebet, das er aus der damaligen Liturgie kannte:

„Wir beten dich an, Christus, und preisen dich,
denn durch dein Kreuz hast du die Welt erlöst.“

Er erweiterte diese Vorlage zu dem Gebet, das er den Brüdern ans Herz legte. Es war ihm so wichtig, dass er es sogar im persönlichsten seiner Schreiben, in seinem Testament, bezeugte und überlieferte. So gehört es zum ursprünglichen franziskanischen Gebetsschatz.

 

kreuz4 Aschermittwoch
1. Fastenwoche
2. Fastenwoche
3. Fastenwoche
4. Fastenwoche
5. Fastenwoche
Karwoche

 

Copyright © 2017 Kloster Mallersdorf - Mallersdorfer Schwestern. Alle Rechte vorbehalten.